LIFE IP IRIS

 

INTEGRATED RIVER SOLUTIONS IN AUSTRIA

LIFE IP IRIS

 

INTEGRATED RIVER SOLUTIONS IN AUSTRIA

Über das Projekt.

Das von der EU geförderte österreichweite Projekt LIFE IP IRIS Austria unterstützt integrative Planungsansätze als neuen Weg für die ökologische Sanierung unserer Gewässer bei gleichzeitig verbessertem Hochwasserschutz.

MEHR LESEN

Projektstandorte

Über das Projekt.

Das von der EU geförderte österreichweite Projekt LIFE IP IRIS Austria unterstützt integrative Planungsansätze als neuen Weg für die ökologische Sanierung unserer Gewässer bei gleichzeitig verbessertem Hochwasserschutz.

MEHR LESEN

Projektstandorte

Aktuelles

LIFE IRIS bekommt ein Gesicht

Ende Mai fand der erste Kommunikations-Workshop zu LIFE IRIS statt – mit einem wichtigen Meilenstein im Projekt.

Erstes Vernetzungstreffen für LIFE IRIS in Lienz

Das erste Vernetzungstreffen des Life IP IRIS Austria fand von 20. bis 21. Mai 2019 in Lienz statt.

Aktuelles

LIFE IRIS bekommt ein Gesicht

Ende Mai fand der erste Kommunikations-Workshop zu LIFE IRIS statt – mit einem wichtigen Meilenstein im Projekt.

Erstes Vernetzungstreffen für LIFE IRIS in Lienz

Das erste Vernetzungstreffen des Life IP IRIS Austria fand von 20. bis 21. Mai 2019 in Lienz statt.

Statements

  • „Hochwasserschutz und Gewässerschutz müssen kein Widerspruch sein! Mit dem Planungsinstrument „Gewässerentwicklungs- und Risikomanagementkonzept“ können in einem fachübergreifenden Planungsprozess die besten Lösungen für unsere Gewässer erarbeitet werden. Das IRIS-Projekt bietet die Möglichkeit, dass Bund und Bundesländer gemeinsam mit der viadonau dieses Instrument testen, evaluieren und verbessern. Damit legt das IRIS-Projekt einen wichtigen Grundstein für ein erfolgreiches integratives Flussraummanagement in Österreich."  
    Sektionschef DI Günter Liebel
  • Logo von tirol Unser Land
    „Hat man früher Flüsse und Bäche vielfach hart verbaut, um der Hochwassergefahr Herr zu werden, geht man heute neue Wege. Der Hochwasserschutz und die ökologische Gewässerentwicklung gehen nunmehr Hand in Hand und sind vielfach auch mit einem Mehrwert für Erholungssuchende verbunden. Durch die Teilnahme Tirols an diesem LIFE-Projekt können wir an Drau und Isel mit Unterstützung von EU-Mitteln den Grundstein für Hochwasserschutz im Einklang mit dem Gewässerschutz und der Gewässerentwicklung legen.“
    Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Geisler
  • Kulturlogo vom Land Steiermark
    Das LIFE IRIS Projekt Lafnitz vereint die ökologischen Anforderungen an den Lebensraum der Lafnitz und verbessert die Sicherheit der Bevölkerung. Dieses Projekt ist ein gutes Beispiel dafür, dass gemeinsame Strategien, auch über Ländergrenzen hinweg notwendig sind, um eine nachhaltige Verbesserung für das Lafnitztal zu erreichen.“
    Landesrat. Ök.-Rat Johann Seitinger
  • Logo vom Land Salzburg
    „Bereits nach den schweren Hochwässern 2002 und 2005 war für Salzburg klar, dass Hochwasserschutz nur in Verbindung mit gewässerökologischen Maßnahmen Sinn macht, alles andere würde „gegen die Natur“ sprechen. Die mit diesem Vorsatz in den letzten Jahren umgesetzten Hochwasserschutzprojekte bringen einen Mehrwert für Mensch und Natur und sprechen für sich. Die Weiterentwicklung des Planungsinstruments „Gewässerentwicklungs- und Risikomanagementkonzept“ in einem österreichweiten Prozess mit Unterstützung durch EU-Mittel ist von großem Nutzen. Salzburg beteiligt sich gerne daran und machte es zum Schwerpunkt.“
    Landesrat DI Dr. Josef Schwaiger
  • Kulturlogo vom Land Steiermark
    „Das LIFE IRIS Projekt Enns vereint die ökologischen Anforderungen an den Lebensraum der Enns und verbessert die Sicherheit der Bevölkerung. Dieses Projekt ist ein gutes Beispiel dafür, dass gemeinsame Strategien notwendig sind, um eine nachhaltige Verbesserung für das Ennstal zu erreichen.“
    Landesrat. Ök.-Rat Johann Seitinger
  • Kulturlogo des Landes Burgenland
    "Die Umsetzung von vorbeugenden Hochwasser­schutzmaßnahmen ist ein zentrales Anliegen des Landes Burgenland. In der jüngeren Vergangenheit wurden Hochwasserschutz-Projekte bereits durch gewässerökologische Initiativen begleitet. Das Ziel ist, damit einerseits die ansässige Bevölkerung und ihr Hab und Gut vor Naturgewalten zu schützen, andererseits aber die Wiederherstellung von natürlichen Refugien im Gewässer zu ermöglichen."
    Landesrat Mag. Heinrich Dorner

Unsere ProjektpartnerInnen

Logo vom Bundesministerium Nachhaltigkeit und Tourismus
Logo vom Land Niederösterreich
Logo Life, einem Förderprogramm der Europäischen Union
Logo vom Land Oberösterreich
Logo des Umweltbundesamt
Logo vom Land Salzburg
Logo von Via donau – Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft mbH
Kulturlogo vom Land Steiermark
Kulturlogo des Landes Burgenland
Logo von tirol Unser Land
Logo vom Bundesministerium Nachhaltigkeit und Tourismus
Logo vom Land Niederösterreich
Logo des Umweltbundesamt
Logo vom Land Salzburg
Logo von tirol Unser Land
Logo Life, einem Förderprogramm der Europäischen Union
Logo vom Land Oberösterreich
Logo von Via donau – Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft mbH
Kulturlogo vom Land Steiermark
Kulturlogo des Landes Burgenland