Aktuelles

Gewässer-ExpertInnen vernetzten sich zum Thema „Leitbild“

Nach vielen Corona-bedingten Videokonferenzen traf sich das IRIS-Team erstmals wieder live. Am 9. und 10. Juni 2021 fand in Neustift an der Lafnitz das 6. IRIS-Vernetzungstreffen statt.

Pielach wird wieder natürlicher

Zum Planungsprozess im Projektgebiet Pielach, das von der Mündung in die Donau flussauf bis zur Einmündung des Nattersbaches bei Flusskilometer 59,3 verläuft, erschien am 10. Februar 2021 ein Artikel von Nadja Straubinger.

Gewässerschutz plus

Das großräumig angelegte Gewässerentwicklungs- und Risikomanagementkonzept des LIFE IRIS Projekts ermöglicht langfristige Planung, bei der die unterschiedlichen Nutzungsansprüche auf einander abgestimmt werden.

Besuch des EU-Monitoringteams beim IRIS-Projekt

Nach längerer Corona-bedingter Pause hat sich das IRIS-Team am 13. und 14. Oktober 2020 in Linz getroffen. Anlass war der jährliche Besuch des EU-Monitoring-Teams, welches regelmäßig den Fortschritt des IRIS-Projektes prüft.

SN-Artikel – „Enns in Radstadt als Vorbild: Flüsse sollen wieder mäandern“

Im Artikel der Salzburger Nachrichten (Ausg. 13. August 2020) erklärt der Projektverantwortliche des Landes Salzburg, Thomas Prodinger, welche Maßnahmen in Salzburg geplant sind.

Erfolgreicher Auftakt für LIFE IRIS

Rund 100 Interessierte aus Verwaltung, Universitäten, Technischen Büros und NGOs waren am 20. November 2019 auf Einladung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus ins novum Hauptbahnhof Wien zum Auftakt des ersten integrierten LIFE-Projektes in Österreich gekommen.

LIFE IRIS bekommt ein Gesicht

Ende Mai fand der erste Kommunikations-Workshop zu LIFE IRIS statt – mit einem wichtigen Meilenstein im Projekt.

Erstes Vernetzungstreffen für LIFE IRIS in Lienz

Das erste Vernetzungstreffen des Life IP IRIS Austria fand von 20. bis 21. Mai 2019 in Lienz statt.